Otopharynx lithobates sulfur head

Otopharynx lithobates sulphur head Zimbawe Rock
Otopharynx lithobates sulphur head Zimbawe Rock
Otopharynx lithobates sulphur head Zimbawe Rock

Otopharynx lithobates sulfur head

Otopharynx lithobates sulfur head  kommt im südlichen Teil des Malawisees vor und ist stark an das Felsgebiet gebunden. Diese Art lebt sehr zurückgezogen in Tiefen von 10 bis 20 Metern und hat eine Vorliebe für große Höhlen.

Otopharynx lithobates sulfur head ernährt sich von Zooplankton und Wirbellosen. Es wird zudem davon ausgegangen, dass diese Art auch Ausscheidungsprodukte, besonders von Pflanzenfressern, verwertet.

Die balzaktiven Männchen des Otopharynx lithobates sulfur head verteidigen ihre Höhlen aggressiv gegen Artgenossen. Juvenile Männchen und Weibchen hingegen ziehen durch das Felsgebiet, wobei sie ständig auf Nahrungssuche sind. Findet ein Männchen ein paarungswilliges Weibchen, so wird dieses direkt angebalzt. Otopharynx lithobates sulfur head laicht direkt auf Stein oder Sand ab. Tragende Weibchen ziehen  sich sehr zurück und suchen zwischen den Felsen Schutz. Nach ca. drei Wochen werden die fertigen Jungtiere in die Freiheit entlassen. Gegenüber anderen Arten verhält sich Otopharynx lithobates relativ friedlich.

Otopharynx lithobates wird 12 bis 15 cm groß und kann in Becken ab 300 Litern gepflegt werden. Für die Haltung im Aquarium ist sandiger Bodengrund und viele Höhlen, sowie steiniger Sichtschutz empfehlenswert. In diesen finden tragende Weibchen und eventuell unterdrückte Tiere Schutz. Diese Art ist problemlos zu vergesellschaften und sollte in Gruppen von mindestens einem Männchen und zwei Weibchen gehalten werden.

Für eine ausgewogene Ernährung kommen Flockenfutter, Granulat, Cyclops und Artemia zum Einsatz.

Wir verwenden in unseren Fischhäusern ausschließlich Futter von bester Qualität. Die einzelnen Futtermittel haben wir über Jahre getestet und können es einfach nur empfehlen.

Mehr über unser Cichliden-Futter…..